‚moderne stadt’ sucht in einem offenen zweistufigen Ideen- und Investorenwettbewerb Projektentwickler, Investoren und Konzepte

Mit dem Mediapark auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Gereon und dem Rheinauhafen kann Köln zwei bemerkenswerte Beispiele für die Umwandlung alter Industrieflächen vorweisen. Derzeit stehen zwei weitere große Industrieflächen im Zentrum kommunalpolitischer Wirtschafts- und Flächenpolitik; die Humboldt-Klöckner-Deutz Werke und die Rheinische Gummiwarenfabrik Clouth in Nippes. Für das Clouth – Gelände fand bereits im Jahr 2004 ein einphasiges, begrenzt offenes und anonymes Wettbewerbsverfahren statt.

Seit Anfang diesen Jahres werden die Gebäude, die nicht unter Denkmalschutz stehen, abgerissen und die Neubaumaßnahmen vorbereitet. Auf dem ehemaligen Werksgelände der Gummiwarenfabrik Franz Clouth von 1867 soll ab 2014 ein neues Quartier mit 1.000 Wohnungen und Platz für bis zu 500 Arbeitsplätzen entstehen. In innerstädtischer Lage werden vorhandene Baudenkmäler umgenutzt und neue Wohn- und Gewerbebauten errichtet.

Zentraler Bestandteil und Herzstück des neuen Viertels ist die „Halle 17“, für die eine neue Nutzung gesucht wird. Die „Halle 17“ aus dem Jahr 1928 ist mit ca. 8.000 m² BGF für vielfältige Zwecke nutzbar. moderne stadt GmbH, die Stadtentwicklungsgesellschaft der Stadtwerke Köln GmbH und der Stadt Köln sucht Projektentwickler und Investoren, die sich vorstellen können, die Halle mit neuen Konzepten zu einem attraktiven Mittelpunkt des Quartiers zu entwickeln.

Bewerbungsunterlagen können unter

halle17[at]modernestadt.de angefordert werden.

  • Auftraggeber: Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH
  • Vergabeverfahren: offener Ideen- und Investorenwettbewerb , zweistufig
  • Abgabe: 16/6/2013 (erste Stufe)
  • Anmeldeschluss: 16/6/2013
  • Gebäudetyp: neue Nutzung für alte Industriehalle
  • Zulassungstyp: offenes Verfahren
  • Teilnehmer: Architekten, Stadtplaner, Projektentwickler, Investoren

 

Lesen Sie auch zum Thema:

>>Ein Stück Stadt entsteht

21.07.2006

Die Entwicklung des Clouth-Quartiers geht in die nächste Phase

bs
Redaktion
koelnarchitektur.de

 

Aktueller Lageplan aus dem Städtebaulichen Rahmenkonzept.

Plan: scheuvens + wachten

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.