Neu im Architekturführer: Das Projekt 'Amerika Haus'

Die Sanierung des ehemaligen Kölner Amerika Hauses von 1955 ist abgeschlossen. Wohltuend offen zeigt sich der neue Sitz der Fritz-Thyssen-Stiftung und präsentiert sich zum Apostelnkloster mit einer einladenden Geste.

Aus Sicherheitsgründen war der breite Durchgang des denkmalgeschützten Ensembles vom Platz vor der Apostelnkirche in den Garten des Amerika Hauses lange Zeit mit einem Rolltor verschlossen, nun versehen mit einer Glasschiebetür zwischen Platz und Innhof ist es den neuen Nutzern möglicht, in der Stadt Präsenz zu zeigen ohne laut aufzutrumpfen.

Die 27 im Nachkriegsdeutschland errichteten Amerika Häuser hatten keineswegs eine leichte Aufgabe, dienten sie doch zur kulturellen und politischen Umerziehung der Deutschen durch die Besatzungsmacht. Auch über die Architektur sollte diese Umerziehung erfolgen: die von Skidmore Owings & Merril entworfenen Amerika Haus -Prototypen, Stahl-Glas-Bauten aus zwei mit einer Brücke verbundenen Kuben, setzten eindeutige Zeichen für den Beginn einer neuen Zeit.

Die Thyssen-Stiftung, deren Zweck die unmittelbare Förderung der Wissenschaft an Hochschulen und gemeinnützigen Forschungseinrichtungen ist, lud 2007 vier Büros zu einem Gutachterverfahren für die Sanierung und die Erweiterung des Amerika Haus es zum Stiftungssitz ein. Sie beauftragte daraufhin das Stuttgarter Büro cheret bozic architekten, deren Umnutzungskonzept an die kompositorischen Qualitäten des Bestandes anknüpft und die drei Baukörper nur rückwärtig und unter der Erde ergänzt, so dass die gestalterische Einheit von Haus und Garten unberührt bleibt.

Architekturführer: >>“Das Amerika Haus“

 

Der Innenhof nach der Umnutzung und Erweiterung des ehemaligen Amerika Hauses in den Hauptsitz der Fritz Thyssen Stiftung am Apostelnkloster.

Foto: Thomas Riehle

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Eine Reaktion auf “„Funktionale Eloquenz“”

  1. Rainer

    Ihr lieben Architekturbegeisterten! Bei allem Respekt vor eurer sicher ehrenamtlichen Arbeit bei Kölnarchitektur.de. Könntet ihr bitte mal auf die Qualität der Bilder achten die ihr hier einstellt!!!! Für die heutige Zeit ist es mehr als peinlich wenn man in einen Architekturführer verpixelte Bilder einstellt! Mit besten Grüßen, Rainer

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.