Das Disch-Haus wurde Ende der 1920er nach Plänen von Bruno Paul im Stil der 'Neuen Sachlichkeit' erbaut und 2008 behutsam revitalisiert. In Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurde...

Das Disch-Haus wurde Ende der 1920er nach Plänen von Bruno Paul im Stil der „Neuen Sachlichkeit“ erbaut und 2008 behutsam revitalisiert. In Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurde die Travertinfassade saniert und durch eine filigrane Rahmung der Fenster das historische Bild wiederhergestellt. Das zentrale Treppenhaus mit Paternoster wurde renoviert. Eine große Einzelhandelsfläche im EG belebt die prominente Ecklage. Die darüber liegenden Büroetagen sind flexibel in bis zu 4 Einheiten teilbar.

Das Disch-Haus auf www.baukunst-nrw.de

Besichtigungsadresse:

Brückenstraße 23

50667 Köln-Innenstadt

Bauherr/in:

Bayerische Versogungskammer

Entwurfsverfasser/in:

Architekten Michael Zimmermann und Jürgen Engel

Büro:

KSP Engel und Zimmermann Architekten

Agrippinawerft 30

50678 Köln

Telefon: 0221-208030

Telefax: 0221-2080338

koeln@ksp-architekten.de

www.ksp-architekten.de

Besichtigungszeit:

Sa. 27.06. 11.00-13.00 Uhr

Treffpunkt:

Straßenecke Brückenstraße

Führung:

Um 11.00 und 12.00 Uhr

Beteiligte:

Stephan Gather, Projektleiter

Andreas Schwarze, Dipl.-Ing.

Thomas Schmidt, Dipl.-Ing.

© Stefan Schilling, Köln

Artikel teilen

Ihre Meinung zählt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.